Große Anerkennung: Dr.C. Utsch mit WIN-Award ausgezeichnet

Ein Artikel aus wiesbadener-tagblatt.de

Idstein, November 2017. Die Preisträger der WIN-Awards 2017 stehen fest. Mit dabei: Dr. Consuela Utsch. Die Geschäftsführerin der Acuroc GmbH und AQRO GmbH sowie Expertin im Human Resource Management erhielt den Preis für ihre weltweit patentierte Methode AQRO und belegte damit den 2. Rang in der Kategorie „Business Innovation“.

„Die Auszeichnung stellt eine große Anerkennung für unsere bisher geleistete Arbeit in den letzten Jahren dar“, freut sich die Geschäftsführerin. „Eine solche Ehrung bestätigt unsere Herangehensweise und spornt uns nicht nur an, die Beratungsqualität weiter zu erhöhen, sondern auch, junge Frauen zu motivieren, den Schritt in die IT zu wagen.“ Im Rahmen der Jahreskongress-Awards-Gala am 9. November im Waldorf Astoria Hotel in Berlin verlieh das Women’s IT Network den Preis in sieben Kategorien an ausgewählte, herausragende Managerinnen im IT-Umfeld.

 

INNOVATIONEN VORAN

Insgesamt 74 Kandidatinnen stellten sich in den verschiedenen Rubriken zur Wahl. Zu den weiteren Kategorien der Preisverleihung zählen neben „Business Innovation“ auch „Young Leader“, „Start Up“, „Digital Transformation“, „Leadership“, „Technical Innovation“ und „Outstanding Diversity Commitment“. „Business Innovation“ zeichnet dabei eine Kandidatin aus, die mit einer Idee beziehungsweise dem daraus entstandenen Einfluss den Aufbau einer neuen Geschäftseinheit innerhalb des eigenen Unternehmens beeinflusst und gefördert hat.

Mit der Methode AQRO erfüllt die Acuroc GmbH genau diese Anforderungen. Der Ansatz legt besonderen Wert auf die Einbindung der Mitarbeiter und des mittleren Managements in alle unternehmensbezogenen Veränderungsprozesse und Innovationen und garantiert dabei für die Mitarbeiter stressfreies Arbeiten und für das Management die erforderliche Steuerungsmöglichkeit und Transparenz. „Die Nachhaltigkeit von Veränderungen ist uns sehr wichtig. Diese erfolgreich ins Unternehmen zu integrieren und auch im Alltag zu leben, sollte immer das vorrangige Ziel sein“, erläutert Utsch. Sie setzt dabei auf eine partnerschaftliche Herangehensweise. „Kunden schätzen unsere Ehrlichkeit. Lieber gehen wir Projekte Schritt für Schritt an, als die Beteiligten zu überfordern.“ AQRO ermöglicht den Mitarbeitern stressfreieres und fokussierteres Arbeiten im digitalen Zeitalter und stärkt zeitgleich die Innovationskraft der Unternehmen. Zudem gibt die Methode Führungskräften die notwendige Transparenz, welcher Mitarbeiter wann an welchen Projekten arbeitet und wo Ressourcen frei oder erschöpft sind. Zusätzlich wächst die Produktivität der Arbeitnehmer.

GRUNDSTEIN LEGEN

Der WIN-Award ist eine Initiative des Women’s IT Network, eines Kreises engagierter Frauen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Vernetzung von Managerinnen untereinander weiter voranzubringen und das Bewusstsein für Frauen in Management-Positionen in Gesellschaft und Wirtschaft weiter zu schärfen.

Denn: Noch immer fehlen auf zahlreichen Managementebenen weibliche Führungskräfte. Vor allem IT-Unternehmen beklagen zu wenige Frauen in ihren Reihen, allen voran in Entscheidungspositionen. „Frauen lediglich durch die Einführung verbindlicher Quoten in Führungspositionen einzustellen, ist der falsche Weg“, warnt Utsch.

„Vielmehr gilt es, weibliche Fachkräfte untereinander zu motivieren und darin zu bestärken, sich in den Stellen zu behaupten. Schließlich profitieren Unternehmen von einem höheren Frauenanteil – mit jeder Person im Team steigt die Anzahl der verschiedenen Blickwinkel bei der Erstellung von Lösungsstrategien.“

DIESEN ARTIKEL ALS PDF RUNTERLADEN

HIER ZUM ONLINE ARTIKEL

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.